Eurovision 1914 – Eine Zwischenbilanz

UnbenanntUnter dem Titel „Eurovision 1914 – Eine Zwischenbilanz“ veranstaltet der Landschaftsverband Rheinland zusammen mit Partnern aus Wissenschaft und Kultur am 19./20. Februar 2015 eine internationale Tagung, bei der Schülerprojekte zur „Urkatastrophe“ des letzten Jahrhunderts vorgestellt werden sollen. Der Ort: LVR-Industriemuseum Oberhausen.

100 Jahre Erster Weltkrieg. In allen europäischen Staaten wird 2014 an die „Urkatastrophe“ des letzten Jahrhunderts erinnert. Wie wird dieses Ereignis in den verschiedenen Regionen Europas gedeutet? Wie wird das öffentliche Erinnern gestaltet? Wodurch unterscheiden sich die Formen des Erinnerns? Was verbinden Kinder und Jugendliche mit dem Anlass des Gedenkens? Was bedeutet die erneute Auseinandersetzung mit dem Ersten Weltkrieg für das historisch-politische Lernen in Europa?

Die zweitägige Tagung unternimmt den Versuch einer Zwischenbilanz zu den erinnerungs-kulturellen Angeboten und Veranstaltungen des Gedenkjahres 2014. Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen europäischen Ländern werden dabei um ihre Mitwirkung gebeten. Das Herzstück der Tagung bildet ein internationaler Schülerkonvent. Gemeinsam mit ihren Lehrern stellen Schülerinnen und Schüler ihre Klassen- oder Schulprojekte zum Ersten Weltkrieg, seinen Ursachen und Folgen vor.

Hat Ihre Schule, Ihr Museum, Ihr Archiv, Ihre Gedenkstätte oder Bibliothek ein Schülerprojekt zum Ersten Weltkrieg gestaltet? Möchten Sie die Ergebnisse in einem internationalen Rahmen präsentieren? Dann bewerben Sie sich! www.eurovision1914.lvr.de


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.